Scharfzeichnen in Photoshop CS5

Schon seit vielen Jahren gibt es in Photoshop das Scharfzeichner Werkzeug. Beim Verwenden dieses Werkzeuges ist einem die Lust damit zu arbeiten allerdings meisst sehr schnell vergangen. Die Ergebnisse waren immer schrecklich!

Seit Photoshop CS5 sind die Ergebnisse jedoch dermassen gut, dass kaum eine andere Scharfzeichnungs-Technologie auf dem Markt diesem einfachen Pinsel das Wasser reichen kann!

Ziel dieses Pinsels ist es, durch gezieltes Auftragen einem Bild lokal mehr Schärfe zu geben. Wir sprechen hier von Details, nicht von grossflächigen Korrekturen (Augen, Strukturen und Texturen usw.). Adobe hat dem Scharfzeichner-Werkzeug einen Algorithmus geschenkt, der derzeit nur in diesem Werkzeug vorkommt. Kein anderer Filter in Photoshop oder Camera greift auf diese fortgeschrittene Technik zurück. Der Pinsel ist also quasi das modernste Werkzeug, das Adobe in Sachen Scharfzeichnung zu bieten hat.

  1. Erstellen Sie eine neue leere Ebene
  2. Stellen Sie den Blendmodus der Ebene oder des Pinsels auf Luminanz
  3. Aktivieren Sie oben in der Optionsleiste die Optionen “Alle Ebenen aufnehmen” und “Details beibehalten” (ohne Details erhalten arbeitet der Pinsel genau so mies, wie in der Vergangenheit)
  4. Arbeiten Sie mit einem moderaten Schwellenwert zwischen 10 und 30 Prozent. Ist der Schwellenwert zu hoch, arbeitet das Werkzeug zu aggressiv
  5. Reduzieren Sie bei Bedarf die Deckkraft der Schärfe-Ebene, die Sie in Schritt 1 erstellt haben

Das Ergebnis kann sich sehen lassen und ist derzeit einer der Besten Scharfzeichner. Auch dieses Werkzeug kann natürlich keine Wunder wirken, soll aber einen kleinen Vorgeschmack geben was Adobe noch so an assen im Ärmel hat.

Diese schöne Anleitung stammt von Michel Mayerle, vielen Dank!

Hinterlasse eine Antwort